Analyse und Training von Koordination, Stabilität und Sensomotorik

Die positiven Effekte des sensomotorischen Trainings sind für die Gesundheitsförderung aller Zielgruppen – vom Kindesalter bis ins hohe Alter – von enormer Bedeutung. Gängige Kraft- und Ausdauerkonzepte reichen nicht mehr aus. Neu gehören Analyse und Training von motorischen und sensorischen Fähigkeiten gleichermaßen dazu.

Durch das Training mit den TecnoBody Systemen kann die Reaktionsgeschwindigkeit deutlich verbessert werden, ebenso die Eigenwahrnehmung des Körpers und die Koordination. Bewegungsabläufe werden optimiert.

Ein Oberkörper-Bewegungssensor visualisiert kompensatorische Bewegungen während den Tests und Trainings.

Sensory Easy Line Test- und Trainingsgeräte werden eingesetzt bei:

  • Physiotherapie
  • Rehabilitation
  • Trainingstherapie (MTT)
  • Sturzprophylaxe
  • Beckenbodentraining
  • Rückentraining
  • betriebliche Gesundheitsförderung (BGF)
  • Verbesserung von Gleichgewicht und Stabilität, häufig im Selbstzahlerbereich

Die Statische – Stability

Die Untersuchung der statischen Stabilität steht an erster Stelle. Abhängig vom individuellen Leistungsstand kann das Training stufenweise aufgebaut und gesteigert werden.

Test und Training von:

Gleichgewicht, Gleichgewichtsgrenzen, Gleichgewichtsdefizite, Symmetrie, Stabilometrie, Pendeln (Schwanken, Augen schließen, Untergrund variieren etc.), Kontrolle des Oberkörpers, Sturzprävention.

Die Dynamische – ProKin

Ein dynamisch sensomotorisches Training stellt höhere Anforderungen bezüglich Intensität und Geschwindigkeit. Die instabile Platte ermöglicht Tests und Trainings, welche den individuellen Fähigkeiten des Kunden angepasst werden.

Test und Training von:

Dynamisches Gleichgewicht, Koordination, Sturzprävention, Reaktionsgeschwindigkeit, Gewichts-Belastbarkeit von Fuss, Knie, Hüfte (einbeinig, beidbeinig).

Der Rumpf – Balance Trunk

Stabilität und Koordination von Rumpf und Becken beeinflussen beinahe alle Bewegungsaufgaben. Auf dem „Balance Trunk Easy“ verbessern Patienten Beweglichkeit und Stabilität und damit die Leistungsfähigkeit des Körpermittelpunktes.

Test und Training von:

Stabilität von Becken-, Rumpf- und Lumbalmuskulatur, Wahrnehmung und Beweglichkeit.